Freitag, 25. November 2011

No. 116 - aus gegebenem Anlass

Schade darum, dass ebendieser hier gezeichnete Mensch nun nix Neues mehr hervorbringen wird. Aber verstehen kann ich's unter diesen Umständen ...

Kommentare:

  1. Der Vogel hat die falsche Farbe.
    Aber vielleicht war es am Ende ja doch nicht so dunkel.

    AntwortenLöschen
  2. Wählen Sie bitte aus folgenden Begründungen die aus, die ihnen am besten in den Kram passt, Herr S.:

    - Das ist reine künstlerische Freiheit.
    - Der Vogel strahlt sein Schwarz nach außen ab.
    - So siehts schöner aus.
    - Na und!
    - So schwarz er auch besungen wird, er schien ja für ihn zu strahlen.
    - Pfft!

    AntwortenLöschen
  3. Also mit "Pfft!" kann ich leben.
    Aber "reine künstlerische Freiheit"? Wo kommer denn da hin, häh?

    AntwortenLöschen
  4. Herr S ... Isch sach nur MOdische Herrenunterwäsche ...

    AntwortenLöschen
  5. Thowi, verrat doch nicht alles, vielleicht gibt es ja doch den einen oder andern, der es nicht weiß und jetzt googeln kann ... ;o)

    Aber ja; schade, ind er Tat.

    AntwortenLöschen
  6. Das mit der Herrenunterwäsche war keine reine künstlerische Freiheit, sondern reine Notwehr.
    Hast Du in letzter Zeit mal den Fernseher eingeschaltet?

    AntwortenLöschen
  7. Nein. Und offenbar echt was verpasst.
    nun gut, ich ergänze meine Begründungen um: Einen schwarzen Vogel auch noch hätt ich nicht ertragen.

    Seit wann wechselst Du permanentere die Namen, hm??

    AntwortenLöschen
  8. Multiple Bärsönlichkeit...
    :o)
    Mir ist es gestern mehrfach kalt den Rücken runter gelaufen; ich hätte auch keinen schwarzen Vogel malen mögen.

    AntwortenLöschen
  9. Wer ist denn nun gemeint?

    AntwortenLöschen
  10. der hier ist gemeint:

    http://www.youtube.com/watch?v=3MPgn7Rm9no&feature=player_embedded

    AntwortenLöschen