Freitag, 5. Oktober 2012

No. 175 - Handarbeit

Unser heutiger Begriff ist etwas handfestes. Greifbares. Schließbares. Möglicherweise in Handarbeit produziertes. ... Ja schon klar, ich schweige stille. Ihr wisst es eh längst. :o))

Erst-VÖ: 05. Oktober 2012, Schweizer Rätselheft, Küng Verlag


Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Da wollen wir mal ein Auge auf den halben Hahn werfen... ;o)

    Geht es eigentlich um den, oder den Kameraden zu seiner rechten?

    AntwortenLöschen
  2. Moin, hat die Art des Vogeltiers was zu bedeuten? Sollten die ornitologischen Grundkenntnisse jetzt aus dem Stammhirn gekramt werden?
    Ich würde ja spontan auf Taube oder Broiler tippen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen. :o))

    Octa, wenn ich Dir DAS verrate, dann habt Ihr es ja sofort ...
    Und liebes Schattenkind ... schöne Ideen, Danke!
    Aber ... es ist nicht die Lösung.

    Na schaumermal, was Ihr noch so alles anbietet. Ich freu mich drauf.

    AntwortenLöschen
  4. Du schrubest "greifbar", also war ich erst in die Richtung "Greif"vogel unterwegs... sowas wie Adlerauge, oder was mit Geier :o)

    Jeeeetzt versuch ich´s mal allgemein. Das Mädel rechts sieht mir doch sehr emanzipiert und ingenieur-technisch gebildet aus. Vogelbauer?

    AntwortenLöschen
  5. das scheint plausibel... chefin? ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...Sie ignoriert uns...

      Löschen
  6. Sie ignoriert Euch nicht, sie konnte via Handy nur nicht posten. Zu plöd ßu das.

    Plausibel ist richtig, Ihr lieben.
    Fein, fein :o)))

    Fröhlichen Sonntag noch,
    z.

    AntwortenLöschen