Freitag, 20. Dezember 2013

No. 227 - Wenn's draußen kalt ist ...

Lasst mal ... die Überschrift hat mit dem Lied an sich gar nix zu tun. Höchstens mit dem Motiv ;o)


Kommentare:

  1. Hmm, schwierig. Ich assoziiere Stube warm Gemütlichkeit. Bringt mich aber nicht weiter

    AntwortenLöschen
  2. Schätze, Du wirst Dich doch mal durch des Bachs Geplätscher hören müssen ... allerdings nicht weit. Vielleicht reicht es, wenn Du eine große Zehe benetzt. ;o)

    AntwortenLöschen
  3. "Schlafe, mein Liebster, genieße der Ruh'"?
    Wäre zumindest was, wo einer liegt... ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Wenn die sich gegenseitig erzählen, wie gut der Tag ist, was machen die denn da? Schlafen? Nö. ...

    AntwortenLöschen
  5. noch ein klein wenig positiver formuliert ... sie freuen sich nicht nur, sie ... Denk ans Weihnachtsoratorium.

    AntwortenLöschen
  6. denken ist gut... ich kenn mich da so was von gar nicht aus, dass ich mich nur durch ne liste mit titeln rate... ;o)

    wenn sie sich also mehr als nur freuen, vielleicht jauchzen und frohlocken und das stück nicht zu weit hinten steht, dann fällt mir "jauchzet, frohlocket, auf, preiset die tage!" ins auge.

    AntwortenLöschen
  7. Und? Findest Du, dass es passt? Ich schon.

    AntwortenLöschen
  8. Ja tu das! Laut und deutlich. :))

    AntwortenLöschen
  9. Das Bachwerk kenn sogar ich, aber ich bin dank Weihnachtsfeier zu spät dran.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wärst Du drauf gekommen? Offenbar assoziiere nur ich Jauchzen und frohlocken mit entspannt in der Sauna sitzen ;o)

      Löschen
    2. Nein, ich habe erst die Erklärungen gebraucht :)

      Löschen
  10. Also jauchzet frohlocket fand ich erst auch am passendsten, habe mich aber wegen der entspannten Haltung der beiden dagegen entschieden und war erst mit der Lösung überfordert und dann bis heute Morgen halb zwei mit Requisitenbasteln beschäftigt

    AntwortenLöschen