Montag, 13. März 2017

No. 274 - Rosa Grunzen

An manchen Orten ist ein rosaliches Grunzen zu hören. In der Regel, wenn es dazu zischt und dampft. Und damit ihr raus kriegt, was ich meine, ist das Schwein von innen nackich ...


Kommentare:

  1. D.: Schweinkram heute? Ich verstehe nur die Innereien nicht. Schwein-Innen - Schweininnen? Säue?

    AntwortenLöschen
  2. E., wo ist dein Kommentar hin? Du warst gar nicht soooooooo daneben - du hattest nur die Innereien außen vor gelassen. ("Saunaaufguss" war die Idee.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiß ich nicht

      Löschen
    2. Schade - du hast die Richtung vorgegeben :)

      Löschen
  3. Ist Saunaaufguss schon die Lösung???

    AntwortenLöschen
  4. Da ES nicht in einer Tetasse hängt, eher nicht. Aber die Örtlichkeit stimmt schonmal - sprich des Schweinchens Geschlecht wurde richtig erkannt :D

    AntwortenLöschen
  5. Hast ja auch genug Zitzen gezeichnet :D
    Ich versuche es mal mit Altkanzler Kohls Leibgericht "Saumagen"

    AntwortenLöschen
  6. Dann läge die Gute auf nem Teller ... schätzungsweise ;o)

    Nein, der Ort zum Aufguss stimmte auch schon und wir suchen kein Substantiv.

    AntwortenLöschen
  7. Ich gehe erstmal saunieren(!), vielleicht fällt mir dabei was ein... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fein gemacht, hats fein gemacht, drum wird sie auch mit Lob bedacht ;o))

      Löschen